Martina Voigt

Kontakt:

Am Neuen Markt 8
14467 Potsdam
Telefon: +49 (0)331 2796 106
E-Mail: voigt(at)bbaw.de

Seit 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Autorin am Corpus Vitrearum Medii Aevi Deutschland, Potsdam. Zurzeit Mitbearbeiterin bei der Erfassung und Beschreibung der erhaltenen und überlieferten Glasmalereien in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen. Mitglied des Nationalkomitees des Corpus Vitrearum Deutschland.

Studium der Geschichte in Berlin, Spezialisierung Geschichte des deutschen Mittelalters, Abschluss als Diplom-Historiker.
Tätigkeiten als wissenschaftliche Archivarin, wissenschaftliche Redakteurin im Themenbereich früh- und hochmittelalterliche Geschichte in Mittel- und Osteuropa, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Projekt „Die deutschen Inschriften“. 

Publikationen:

Bücher:

  • Die Inschriften der Stadt Zeitz. Gesammelt und bearbeitet von Martina Voigt unter Verwendung von Vorarbeiten von Ernst Schubert. Berlin 2001 (Die deutschen Inschriften Bd. 52).

Aufsätze:

  •  Zur Biographie des Zeitzer Propstes Melchior von Meckau (+1509), in: Akkulturation und Selbstbehauptung. Studien zur Entwicklungsgeschichte der Lande zwischen Elbe/Saale und Oder im späten Mittelalter (Berichte und Abhandlungen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Sonderband 6), hg. v. Peter Moraw, Berlin 2001, S. 139–148.
  • Zur Geschichte der Chorverglasung der Jacobikirche Greifswald, in: Glasmalereien in den Kirchen St. Jacobi, Greifswald, St. Marien und St. Nikolai, Rostock. Ein Projekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, hg. v. d. Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften Leipzig, 2005, S. 19–24.
  • Nachrichten zu Fenstern der Brandenburger Kirchen, in: 15. Jahresbericht 2005–2006 des Historischen Vereins Brandenburg (Havel), S. 94–109.
  • Die Geschichte der Frankfurter Fenster vom 14. bis zum 20. Jahrhundert nach schriftlichen Quellen, in: Der Antichrist. Die Glasmalereien der Marienkirche in Frankfurt (Oder), hg. v. Ulrich Knefelkamp, Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) und Frank Martin, Corpus Vitrearum Medii Aevi an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften Leipzig, 2008, S. 171–180.